top

ESCRIMA

Escrima ist eine philippinische Kampfkunst, die mit einem oder zwei armlangen Stöcken ausgeführt wird. An zentraler Stelle stehen die vielseitigen Schlagabfolgen mit zwei Stöcken und Angriff- Abwehrvarianten die auf den 12 Grundschlägen aufgebaut mit einem Stock ausgeführt werden.
Beim Escrima werden Lust und Freude am kämpferischen Kontakt zugelassen, eingeübte Muster erweitert und ein flexibles Reagieren auf Veränderungen gefördert. Escrima unterstützt die Bewusstheit und Gewandtheit im Umgang mit Nähe und Distanz. Auch andere Gegensätze wie, schnell und langsam, ausgreifend und zurückhaltend, hart und weich und so weiter, werden ständig neu eingeübt.

 

Fortlaufende Trainings

bottom