top

Grüne Socken und der stumme Herr Hartmann

Das Buch

Mascha (23) - feuerrote Haare und drei Nasenringe - dazu verbrummt im Altersheim Lindenbühl zu arbeiten. Dort trifft sie auf den stummen Herrn Hartmann (83) und Sämi Ritter (79), der Meisterschwimmer aus dem Emmital. Paul Bürgin (90), der sein Leben mit Warten verbringt. Frau Braun (93) sucht Worte - Herr Senn (89) seine grünen Socken. Myrta (96) möchte gehen - für immer. Alice (84) will bleiben, aber nicht mehr verfolgt werden. Und dann ist da noch eine traurige Diva (82), die glaubt, am Tod zweier Männer schuld zu sein. Gianni, der ehemalige Dorfpolizist aus dem Baselbiet, ist überzeugt davon.

 

Grüeni Sogge und dr schtumm Herr Hartmann
Hörbuch (CD/USB-Stick) der Kurzgeschichten in Mundart.
Gelesen von Dorli Buess
Erhältlich unter kontakt@bettinameuli.ch

 

 

 

gut gemeint

Familie geht uns alle an. Jeder hat seine Rolle. Jeder sehnt sich nach Zugehörigkeit.
Diese Familiengeschichte wird die Leserin, den Leser ganz bestimmt nicht unberührt lassen.

Wie in fast allen Familien, erleben sich auch die Figuren in diesem Roman primär als Opfer der Familiendynamik. Das Abschieben von Schuld und Verantwortungen gelingt allen ganz flott. Eine ganz normale Familie halt!

Doch ganz plötzlich sind die Mitglieder gefordert ihr Handeln zu hinterfragen und ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen.

 

Gut gemeint

Bettina Meuli

Gut gemeint
ISBN 978-3-033--5374-8

 

 

 

SPÄTE HEIMKEHR

Lange schon hatte Karl sich auf einen ruhigen Lebensabend gefreut. Eine stille, faule Zeit, in der es nicht mehr viel zu tun und gar nichts mehr zu denken gab. Er stellte sich vor, wie das Licht um ihn herum ganz langsam immer weniger würde und er sich in zunehmender Dunkelheit faul und breit und vor allem unsichtbar machen könnte. Die Atemzüge würden sparsamer werden und zu guter Letzt würde er sich einen genüsslichen, letzten Seufzer gönnen und nicht mehr sein.

Doch dann fuhr Doktor Lucas aus der Kurve. Und alles kam anders als gedacht.

 

Magazin Tessinerzeitung

Besser zu spät als gar nie [PDF]

 

 

 

DIE NONNE UND DER DICKE

Ein Roman über die Verdaubarkeit der Vergangenheit

 

Ein Mann entscheidet sich, nicht mehr zu reden und entdeckt dadurch viel mehr als nur die Stille. Eine Nonne kann sich die Aussenwelt nicht mehr vom Leib halten. Eine Geschichte die davon erzählt, wie Menschen der allzu prägenden Vergangenheit den Rücken zukehren, um sich der Zukunft zu stellen.

 

In diesem Roman werden die Menschen und ihre Wege durch eine bewegte, direkte und nahe Schlag-auf-Schlag-Erzählweise sehr schnell zu innig vertrauten Bekannten. In immer wieder überraschend skurrilen Begebenheiten erfahren wir einiges über den unterschiedlichen Umgang mit der Vergangenheit und der Liebe. Ein Buch das amüsiert und anregt.

 

Die Nonne und der Dicke von Bettina Meuli

Bettina Meuli

Die Nonne und der Dicke

ISBN 9783837020922

 

 

Bestellen der Bücher unter: kontakt@bettinameuli.ch

bottom